Startseite
Galaxie

Ablauf der Reinkarnationstherapie


Reinkarnationstherapie ist wie eine Brücke zwischen Unbewußtem und Bewußtem

Reinkarnationstherapie ist wie eine Brücke

Reinkarnationstherapie dient als Brücke zwischen Unbewußtem und Bewußtem. Verdrängte oder vergessene Inhalte können so ins Bewußtsein wandern und werden dort bearbeitbar.


Zu Beginn Ihrer Reinkarnationstherapie - Sitzung erkundige ich mich als Reinkarnationstherapeutin zunächst nach Deinem Wohlbefinden. In der Regel schreibst Du ein Therapietagebuch, in dem Du die Geschehnisse Deiner letzten Therapiesitzung niederschreibst, Deine Gedanken und Gefühle, die in der Sitzung ausgelöst wurden und die sonstigen Ereignisse Deines normalen Alltags. Darüber sprechen wir und klären mögliche Verständnisfragen.

Dann geht es im Liegen weiter mit dem intensiven Atem. Es handelt sich dabei um das Rebirting-Atmen nach Leonard Orr. Du kannst schon nach wenigen Minuten feinstoffliche Energien im Körper spüren. Genauer gesagt: Dein materieller Körper scheint sich aufzulösen, auszudehnen, Du erlebst möglicherweise Dinge, die Dir neu und fremd sind. Der Körper scheint unter feinem Strom zu stehen. Ich begleite Dich und gebe Dir Sicherheit.
Zum Schluß des intensiven Atmens kommt für 5-10 Minuten die Segelphase, in der Du einfach nur ganz ruhig daliegst und Deine Energien wahrnimmst. Das ist ein sehr entspannter und oft beglückender Zustand, aus dem es dann mit dem Bildern weitergeht...

Aus diesem tranceartigen Zustand des Segelns heraus tauchst Du nun ein in die Welt Deiner Bilder. Dabei sprichst Du einfach das aus, was in Dir an Vorstellungen, Phantasien, Gefühlen, inneren Bildern oder auch Gedanken auftaucht. Du hast dabei keine Möglichkeit, etwas verkehrt zu machen. Denn es kann nur das rauskommen, was drin ist. Und das kommt sowieso früher oder später ans Tageslicht. Jetzt ist die beste Situation dafür, es auszusprechen und damit umzugehen.
Bildern heißt im Grunde, mit mir als Reinkarnationstherapeutin in einen Dialog zu gehen. Du gelangst dabei in immer tiefere Schichten Deiner Seele. Unbewußte Gefühle und Verhaltensmuster gelangen auf der Projektionsfläche früherer Leben in Dein Bewußtsein.

Beim Nachgespräch wird die gesamte Sitzung nochmal besprochen. Dadurch kann Einiges bewußter werden, ich beantworte Deine auftauchenden Fragen und beleuchte Zusammenhänge. Deine Reinkarnationstherapie - Sitzung wird für Dich auf CD aufgenommen, die Du sofort erhältst, um sie zuhause oder in der Pension nochmal anzuhören.